Beschreibung des Leitbildes

profil2

  • Stärkung der Sozial-, Sach-, Methoden-, Selbstkompetenz des Einzelnen
  • Abzielen auf eine positive Einstellung zur Arbeit
  • Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • Aufwertung der Funktion des Klassenvorstandes als soziales Bindeglied zwischen Elternhaus und Schule
  • Schaffung einer angenehmen und lernfördernden Schulatmosphäre
  • Weiterentwicklung „dynamischer Fähigkeiten“ (Teamfähigkeit, Selbständigkeit, selbständiger Wissenserwerb, Kreativität, Eigeninitiative, Selbstorganisation ....)
  • Entwickeln von Lebenskompetenz für den weiteren Berufs- und Bildungsweg
  • Ergänzung des Unterrichts durch Realbegegnungen
  • Arbeiten mit neuen Technologien
  • Verbindung von Sprachenlernen und Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Sensibilisierung für den kritischen Umgang mit den neuen Medien
  • Sensibilisierung für Sprachkenntnisse (Englisch und Italienisch)
  • Stärken der Kulturtechnik Lesen
  • Vermittlung und Erwerb einer soliden Grundausbildung

Die Wege zum Ziel

profil10

  • Soziales Lernen, Berufsorientierung, Informatik und Italienisch als Fachangebote
  • Erweiterte Angebote als unverbindliche Übungen und Freigegenstand
  • Erproben und Umsetzen neuer Lehr- und Lernmethoden, Einsatz von Lernprogrammen
  • Hinführen zum selbständigen Wissenserwerb, kritische Wissensbeschaffung aus dem Internet
  • Durchführung von unterschiedlichen Projekten und Schulfeiern (z.B.: Miteinander leben, Wasserprojekt, Sanfter Einstieg, Holzprojekt, 50-Jahr-Feier, Hauptschule im 7. Himmel )
  • Gemeinsames Dekorieren der Schule im Jahreskreis
  • Pflege der Schulpartnerschaft
  • Projektwochen und Sportwochen
  • Projekttage (z.B.: Sprache, Geschichte, Persönlichkeitsentwicklung)
  • Realbegegnungen (BIZ, Firmen, Schulen, Exekutive)
  • Fachvorträge (z.B.: Drogenprävention, Aids)
  • Erste-Hilfe-Kurse

Öffentlichkeitsarbeit

profil3

  • Klassen- und Schulprojekte auf der Schulhomepage
  • Unsere Schule und ihre Schwerpunkte präsentieren wir an Elternabenden bzw. den "Friends-Tagen"
  • Medienkontakte bei Schulfeiern
  • Kooperation mit Nachbarschulen, mit KIGA/Hort und mit unserer Partnerschule HTL1 Lastenstraße
  • Kooperation mit Wirtschaftstreibenden und Fachleuten aus dem Kunst- und Kulturbereich
  • Die Schule ist stets um Sponsoren bemüht, die auf der Homepage vorgestellt werden
  • Finanzielle Unterstützung durch die gute Zusammenarbeit mit dem Eltern ist gewährleistet
  • Eltern werden in das Schulleben integriert und in Entscheidungsprozesse eingebunden, im Sinne einer gut funktionierenden Partnerschaft Schule – Eltern – Kinder